Sie sind hier: Nachrichten aus Westf..

Betriebe in Ihrer Nähe

Login für Innungstischler

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login:
Passwort:

Kontakt

Tischler-Innung Westfalen-Süd
Löhrtor 10-12
D-57072 Siegen
T.  +49 (0)271 / 23 50-0
F.  +49 (0)271 / 23 50-286
info@tischler-innung-westfalen-sued.de 

Lehrstellen/Praktika

TSD-Ausbildungsblog

Erfolgreiche Gesellenprüfungen im Tischlerhandwerk abgeschlossen

12 junge Herren und 1 junge Dame haben die Sommergesellenprüfung mit Bravour geschafft.

1. Platz für Anna Newrzellades im Innungswettbewerb „Die Gute Form“ 2018.

Obermeister Reuter übergab die Zeugnisse an die Gesellen.

Als einzige Frau unter den Gesellen nahm Anna Newrzellades stolz ihr Zeugnis entgegen.

Spannung lag bereits zu Beginn des Abends in der Luft. Innungs-Obermeister Klaus Reuter ließ es sich vorab jedoch nicht nehmen, zunächst ein paar Worte an die Ausbilder, die Lehrer und die Eltern zu richten. Sein Dank galt vor allen Dingen denjenigen, die die Ausbildung der künftigen Tischlergesellen unterstützt haben.

Den frisch gebackenen Gesellen der Winterprüfung 2017/2018 und den Sommergesellen 2018  gab Klaus Reuter ein paar von Herzen kommend Worte mit auf den künftigen Lebensweg. „Sie werden sich möglicherweise die Frage stellen, wie sich Glück im Beruf anfühlt. Geld allein ist dabei nicht der Maßstab, sondern die Freude, die man am Beruf hat“, so Reuter. Der Beruf biete eine Vielzahl gestalterischer Möglichkeiten. Deshalb sei der Beruf des Tischlers einer der beliebtesten Berufe. Es gebe jetzt auch wieder eine Vielzahl von Auszubildenden. Der Beruf habe eine lange Tradition, er stehe aber auch für Fortschritt, erklärte Reuter und fügte hinzu: „das Tischlerhandwerk gehört zu den anerkanntesten Berufen.“

Auch der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Jürgen Haßler, ließ es sich nicht nehmen, ein paar herzliche Worte an die jungen Gesellen zu richten. „Begeistern Sie sich für den Beruf und wertschätzen sie ihn mit Herz und Seele. Für Sie ist es eine große Chance auch unter dem Gesichtspunkt, dass in den nächsten fünf Jahren ca. 20% der Handwerksbetriebe einen Nachfolger suchen. Auf der ganzen Welt erfahre der Beruf Wertschätzung, Sympathie und Anerkennung. Aber heute wollen wir erst einmal feiern“ schloss Jürgen Haßler seine kurze aber herzliche Rede an die erfolgreichen Gesellen.

Bevor es allerdings zum „gemütliche Teil“ der Feier ging, nahmen die frischgebackenen Gesellen aus der Winterprüfung Fabian Heupel und Sven-Timo Uebach ihre Zeugnisse aus der Hand des Obermeisters in Empfang. Danach erhielten die Gesellen der Sommerprüfung 2018 ihre Zeugnisse ausgehändigt. Als Prüfungsbeste wurden Jens Ulrich Zissel, Leonard Rameil und Sven-Timo Uebach ausgezeichnet.

Es war eine echte Überraschung für Anna Newrzella, der einzigen jungen Dame unter 15 jungen, frischgebackenen Tischlergesellen, als Innungsobermeister Klaus Reuter die beiden Preisträger des Innungswettbewerbes „Die Gute Form“ 2018 nannte: Anna Newrzella konnte es kaum glauben, ihr Strahlen jedoch verriet, wie sehr sie sich über diesen Erfolg freute. Ihr Gesellenstück, eine  „Anrichte“, die sie im Ausbildungsbetrieb Thomas Hömberg in Lennestadt konzipiert und gebaut hatte, fand bei der Jury großen Anklang. Den sehr guten zweiten Platz belegte Leon Stahlhacke (Ausbildungsbetrieb Marcus Lütteke, Attendorn) und überzeugte mit einem „TV Möbel“ (Eiche, Mineralwerkstoff).
Die Lehrlingswartin Meike Giebeler (Siegen) und ihr Stellvertreter Udo Wicker (Olpe) freuten sich über die guten Arbeiten und gratulierten allen frischgebackenen Gesellen.

Nach dem offiziellen Teil der Freisprechungsfeier gab es in sommerlicher Atmosphäre noch einen sehr schönen Abend für die erfolgreichen Prüflinge mit deren Angehörige und den Ausbildern.

Die Gesellenprüfungen Winter 2017/2018 und Sommer 2018 im Tischlerhandwerk bestanden:
Die Wintergesellenprüfung 2017/2018 bestanden:  Fabian Heupel (Ausbildungsbetrieb Hoffmann Siegerland GmbH, Netphen) und Sven-Timo Uebach (Ausbildungsbetrieb: Tillmann Heiko Irle, Freudenberg).

Die Sommergesellenprüfung 2018 bestanden: Julian Lukas Bauer (Ausbildungsbetrieb Markus Schäfer GmbH, Siegen); David Becker (Ausbildungsbetrieb Andreas Wigger, Drolshagen); Alexander Bredebach (Ausbildungsbetrieb Christian Rademacher, Wenden); Lukas Dröge (Ausbildungsbetrieb Möbel Kattenborn e.K., Lennestandt); Christof Leber (Ausbildungsbetrieb Schreinerei Leber, Kreuztal); Anna Newrzella (Ausbildungsbetrieb Thomas Hömberg, Lennestadt); Leonard Ramail (Ausbildungsbetrieb Ludger Lübke, Finnentrop); Maximilian Sauskojus (Ausbildungsbetrieb Unikat Möbel GmbH, Siegen); Lukas Schlemper (Ausbildungsbetrieb Thomas Schmitt e.K., Wilnsdorf); Kelvin Schmitz (Ausbilder Heinrich Ramail, Kirchhundem); Markus Schröder (Ausbildungsbetrieb Thomas Hömberg, Lennestadt); Leon Stahlhacke (Ausbildungsbetrieb Marcus Lütteke, Attendorn); Jens Ulrich Zissel (Ausbildungsbetrieb Schreinerei Leber, Kreuztal).

Die Prüfungsbesten: Jens Ulrich Zissel (Ausbildungsbetrieb Schreinerei Leber, Kreuztal);  Leonard Rameil (Ausbildungsbetrieb Ludger Lübke, Finnentrop) und Sven-Timo Uebach (Ausbildungsbetrieb Tillmann Heiko Irle, Freudenberg).

Preisträger des Innungswettbewerbes „Die Gute Form“ 2018 sind:
1.    Platz für: Anna Newrzella (mit Anrichte MDF,Yellow Poplar, Eiche) Ausbildungsbetrieb Thomas Hömberg, Lennestadt.
2.    Platz für: Leon Stahlhacke (mit TV Möbel (Eiche, Mineralwerkstoffe), Ausbildungsbetrieb Marcus Lütteke, Attendorn.

 

Zu den Gesellenstücken >>

16.08.2018 08:10 Alter: 251 Tage